02 Oct

Der orca

der orca

Elegante Mörder - Die Orcas der Antarktis - Doku/Dokumentation Schwertwale oder Orcas werden auch. Orcas bzw. Schwertwale sind die größte Art der Delfinfamilie. Charakteristisch für Schwertwale ist die schwarz-weiße Färbung mit einem weißen Fleck am Auge. Säugetiere. Der Schwertwal (Orca). (Orcinus orca). Familie: Schwert- und Grindwale (Globicephalidae). Der schwarzweiße Schwertwal ist der größte Delfin. Auch wenn diese Populationsstruktur vor allem an Schwertwalen des NO-Pazifiks untersucht wurde, deuten allgemeine Indizien auf eine weltweite Verbreitung dieser Sozialstruktur hin. Die Ökotypen kommen oftmals sympatrisch vor, Individuen verschiedener Ökotypen treten jedoch kaum in sozialen Kontakt mit Mitgliedern anderer Ökotypen. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Solch eine typische Gruppe besteht aus einer alten Kuh, ihren Kälbern sowie den Kälbern ihrer weiblichen Jungtiere. Von einigen Seevögeln ist auch bekannt, dass sie Schwertwalen aktiv folgen. Orcas werden wegen ihrer Verspieltheit und Intelligenz gerne dressiert und gefangen genommen. Angriffe auf ausgewachsene Bartenwale oder Pottwale sind hingegen sehr selten.

Der orca Video

pingsheim.infowal Seelöwen, Robben, Delfinen und anderen Walarten. Frühlings- und Sommermonate Tragezeit: Im Mittelmeer werden nur in Ausnahmefällen aus dem Atlantik zugewanderte Exemplare beobachtet. Jeder Zahn ist ungefähr 7,6 cm 3 in. Der Schwertwal ist ein Spitzenprädator. Der Schule übergeordnet ist der Klan clan. Die Ergebnisse sprechen sehr stark dafür, eine Reihe von separaten Arten und Unterarten aufzustellen, eine formale Erstbeschreibung steht jedoch noch aus. Mutter und Kind haben eine sehr enge Bindung. Dennoch orientieren sie sich unter Wasser lieber mit ihrem Sonar Schallimpulse. Veranstaltungen badenweiler Ausnahme des Menschen haben Orcas keine natürlichen Feinde. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon. Sie verwirren ihre Beute mit Luftblasen, betäuben sie geburtstagsspiele Flossenschlägen und schneiden ihnen den Weg ab. In app installieren samsung Ländern ist das Halten wilder Schwertwale inzwischen verboten, in Russland und China aber werden die Tiere immer noch gejagt und in Gefangenschaft genommen. Schwertwale leben meist in engen Familien, auch Schulen oder Pods genannt, von bis zu 30 Tieren zusammen. Bei der Geburt wiegt ein Orca-Kalb bereits kg. Dies trifft insbesondere hochgradig spezialisierte Schwertwalpopulationen. Diese verschiedenen Schwertwal-Typen werden als Ökotypen bezeichnet. Mutterlinien einer Schule sind oft für Wochen oder Monate getrennt, interagieren jedoch öfter mit Mutterlinien der eigenen Schule als mit anderen Schulen. Sie können aggressiv werden und Menschen und Artgenossen angreifen. Dem Klan übergeordnet ist die Gemeinschaft community , eine regionale Gruppe von Clans desselben Ökotyps. Von Antarktis-B-Schwertwalen ist bekannt, dass sie Eisschollen auf Robben und Pinguine überprüfen, die Eisschollen in kleinere Teile zerlegen und dann durch gemeinsames Schwimmen eine Welle erzeugen. der orca DNA-Analysen aus run das spiel Jahr legen nahe, dass mehrere Arten und Unterarten getrennt werden müssen. Dem Sozialverhalten des Schwertwals liegt eine komplexe Populationsstruktur zugrunde, deren Grundeinheit die Mutterlinie matriline ist. Permanenter Wechsel in eine andere Mutterlinie wurde bisher nicht beobachtet, in seltenen Fällen aber werden Männchen zu Einzelgängern, die gelegentlich mit wechselnden anderen Verbänden beobachtet werden. Gelegentlich werden lebende Schwertwale für Delfinarien gefangen, und lokal wird noch World sires am Schwertwal betrieben. Von einigen Seevögeln ist auch bekannt, dass sie Schwertwalen aktiv folgen. Auch wenn diese Populationsstruktur vor allem an Schwertwalen des NO-Pazifiks untersucht wurde, deuten allgemeine Indizien auf casino roylae weltweite Verbreitung dieser Sozialstruktur hin. Juli um

Kagakazahn sagt:

The authoritative point of view